IKEA Fragen und Antworten

Bei IKEA gibt es immer eine große Auswahl. Auch bei unseren Ausbildungsmöglichkeiten machen wir da keine Ausnahme. Damit du nicht den Überblick verlierst, findest du hier jede Menge Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Alle Ausbildungsmöglichkeiten

Allgemeine Fragen zur Ausbildung

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildung beginnt im Herbst. Näheres dazu erfährst du in der Ausschreibung oder im Vorstellungsgespräch.

Wie sieht die Betreuung innerhalb der Ausbildung aus?

Während der Ausbildung hast du zum einen immer einen Paten in jeder Abteilung, in der du eingesetzt wirst, und zudem noch einen festen Ansprechpartner in der Personalabteilung. Deine Entwicklung wird während der Ausbildung durch regelmäßige Gespräche begleitet.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem kollektivvertraglichen Gehalt des jeweiligen Standorts. dann haben wir noch tolle Sozialleistungen wie z. B. ein 13. und 14. Monatsgehalt, vermögenswirksame Leistungen, Unfallversicherung, Mitarbeiterrabatt, gratis Verpflegung in unserem Mitarbeiterrestaurant und verschiedene Feiern und eigene Lehrlingsaktivitäten.

Wie sind die Arbeitszeiten in der Ausbildung?

Die Arbeitszeiten hängen von deinem Lehrberuf ab. Meistens haben wir eine 38,5 -Stunden-Woche (Abweichungen je nach Lehrberuf möglich) und eine 6-Tage-Woche. Das bedeutet, dass man immer 5 Tage pro Woche arbeitet und die Arbeitstage Montag bis Samstag sein können. Wenn man am Samstag arbeitet, hat man in dieser Woche dafür einen anderen Tag frei.

Gibt es in der Berufsschule Blockunterricht oder ist man 1–2 Tage pro Woche in der Schule?

Du gehst auf die Berufsschule in der Nähe deines IKEA Einrichtungshauses. Die Schulzeiten sind von Berufsschule zu Berufsschule unterschiedlich.

Gibt es innerbetriebliche Schulungen?

In der Ausbildung wirst du zu allen Themen geschult, die wichtig sind, damit du deine Ausbildung erfolgreich beenden kannst. Außerdem kommen natürlich noch Schulungen zu den IKEA Werten, zum Katalog, zu neuen IT-Systemen oder zu unseren Serviceleistungen dazu. Vor den Prüfungen bekommst du ausreichend Zeit für die Vorbereitung zur Verfügung gestellt.

Kann ich meine Ausbildung auch verkürzen?

Die Verkürzung deiner Lehrzeit ist möglich. Dies hängt von Deinem Lehrberuf ab. Anrechenbare Vorzeiten werden natürlich berücksichtigt.

Besteht die Möglichkeit, einen Teil der Ausbildung im Ausland zu machen?

Unsere besten Lehrlinge eines Jahrgangs haben die Chance auf ein 2- bis 3-wöchiges Auslandspraktikum.

Werde ich nach der Ausbildung von IKEA übernommen?

Bei uns kannst du auch nach deiner Ausbildung weiterwachsen. Unser Ziel ist es unsere Lehrlinge nach der Ausbildung und bei guter Leistung zu übernehmen.


Bewerbung

Wo erhalte ich mehr Tipps für meine Bewerbung?

Schau doch mal in unseren Bewerbungstipps nach! Dort findest du alles rund um das Thema Bewerbung, zum Ablauf und auch zum Auswahltag und zum Vorstellungsgespräch.

Wo genau finde ich die Stellenausschreibungen im Internet?

Du findest sie unter www.IKEA.at/jobs unter „Nach offenen Stellen suchen“ und dort unter „Erweiterte Suche“. Dort dann einfach als Land „Österreich“ und bei Job-Möglichkeiten „Ausbildung“ auswählen, danach auf „Suchen“ klicken und schon werden dir alle Ausbildungsstellen angezeigt.

Wie lange sind die Stellenausschreibungen gültig?

Solange die Ausschreibungen auf unserer Webseite sind, nehmen wir noch Bewerbungen entgegen. Du findest bei jeder Internetausschreibung auch eine Bewerbungsfrist, die dir das genaue Datum angibt.
Tipp: Warte nicht zu lange mit deiner Bewerbung.

Muss man sich auf einen konkreten Ausbildungsplatz bewerben oder geht es auch initiativ?

Wir empfehlen dir, dich ganz konkret auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Du kannst dich vorab auf unseren Internetseiten über die verschiedenen Ausbildungsberufe informieren.

Was müssen zukünftige Lehrlinge mitbringen?

Wichtig sind uns vor allem Team- und Kommunikationsfähigkeit, Offenheit, Neugier, Motivation und die Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln. Auch Spaß am Umgang mit Menschen und ein Interesse an Einrichtung sind wichtig.

Ab wann kann ich mich bewerben?

Am besten so früh wie möglich. Denn je eher du dich bewirbst, desto größer sind deine Chancen, eine Lehrstelle zu erhalten.

Wann muss ich mich bewerben, wenn ich erst nächstes Jahr meinen Schulabschluss mache?

Wir schreiben unsere Lehrstellen immer so früh wie möglich aus. Sobald du eine Stelle deiner Wahl gefunden hast, freuen wir uns über deine Bewerbung.

Welchen Schulabschluss und Notendurchschnitt muss ich für eine Ausbildung bei IKEA haben?

Für uns stehst du als Mensch an erster Stelle und wie gut du zu uns passt. Wir stellen nicht nach Schulabschlüssen und Noten ein.

Muss das Abschlusszeugnis beglaubigt sein?

Nein, uns reicht eine Kopie/Scan von deinem Zeugnis.

Wie viele Ausbildungsplätze gibt es pro IKEA Standort?

Das ist unterschiedlich. Es werden ca. 1-2 Ausbildungsplätze pro IKEA Einrichtungshaus und Ausbildungsberuf angeboten.


Karriere (Entwicklungswege/
Aufstiegschancen)

Welche Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?

Bei guten betrieblichen Leistungen übernehmen wir dich nach deiner Ausbildung, damit du bei IKEA weiter wachsen kannst. Deine Aufstiegschancen hängen von deiner Leistung und Motivation ab. Da eine Karriere bei uns nicht unbedingt nur nach oben, sondern auch nach links und rechts geht, hast du bei IKEA viele Entwicklungsmöglichkeiten – egal, ob in Richtung Führungskraft oder doch in eine andere Abteilung.

Unterstützt IKEA mich in meiner Entwicklung?

Hier ist es wie bei unseren Möbeln: Einen Teil machst du, einen Teil machen wir. Du bist für deine Entwicklung selbst verantwortlich und solltest der Treiber dafür sein. Wir unterstützen dich mit einer Vielzahl von gezielten Entwicklungsmaßnahmen in deinem Fortkommen. Es gibt Fachtrainings, Persönlichkeitstrainings, Führungstrainings und vieles mehr. Basis für die Auswahl der richtigen Maßnahme ist das jährliche Mitarbeitergespräch, das du mit deiner Führungskraft hast. Sehr viele Dinge wirst du von Beginn an „on the job“ lernen.

Kann ich später auch in einem anderen Fachbereich arbeiten?

Ja, gerne sogar. Bei uns können alle Mitarbeiter auch in die Querentwicklung gehen und in einem anderen Fachbereich arbeiten. Wenn du zum Beispiel vom Verkauf in die Logistik wechseln möchtest, hast du durch interne Weiterbildung die Möglichkeit dazu.

Wenn du genügend Erfahrung im IKEA Einrichtungshaus gesammelt hast, kannst du auch in unserer Zentrale, als Spezialist/in oder in einem nationalen bzw. internationalen Projekt arbeiten. IKEA bietet dir aber auch die Chance, irgendwann ins Ausland zu gehen.


Praktikum bei IKEA

Kann ich bei IKEA ein Praktikum machen und wie bzw. wo kann ich mich bewerben?

Klar, wir freuen uns immer über Praktikanten. Du kannst auf www.IKEA.at/jobs nachlesen, welche Praktikumsplätze ausgeschrieben sind. Solltest du online keine Ausschreibungen finden, kontaktiere uns gerne im Einrichtungshaus deiner Wahl.

In welchen Abteilungen kann ich ein Praktikum machen?

Die meisten IKEA Einrichtungshäuser bieten Praktikumsplätze im Verkauf, im Restaurant/IKEA FOOD, im Bereich Kommunikation & Einrichtung, Personalabteilung im Kundenservice oder in der Logistik an. In welchem Bereich gerade Plätze angeboten werden, entscheidet jedes IKEA Einrichtungshaus selbst. Klick hier für Informationen zu den einzelnen Abteilungen.

Ist ein Praktikum bei IKEA ein Vorteil bei der Bewerbung oder hat man auch ohne Praktikum gute Chancen?

Ein Praktikum ist keine Voraussetzung für einen Ausbildungsplatz bei IKEA. Natürlich hat es aber den Vorteil, dass du schon Eindrücke vom Unternehmen und von deinem Ausbildungsberuf gewinnen kannst und wir dich ein wenig näher kennenlernen können.


Das könnte dich auch interessieren: